Hygienemaßnahmen auf dem Camp

aktueller Stand: wird stÀndig auf die aktuellen Vorgaben angepasst

Teststrategie

Jede Person auf dem Konficamp ist vor Abfahrt getestet. Weiter Testungen erfolgen nach den dann geltenden Regeln und darĂŒber hinaus in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden.

Hygienekonzept WaschhÀuser und Campingplatz

Werden noch genau mit dem Campingplatz und den dann gĂŒltigen Regelungen abgestimmt.

Masken und Gruppen

GrundsĂ€tzlich sind wir an der frischen Luft. Masken sind dann von Nöten, wenn AbstĂ€nde nicht eigehalten werden und ein gewisse GruppengrĂ¶ĂŸe ĂŒberschritten wird.

Die meiste Zeit verbringen die Konfirmanden in ihren Gemeindegruppen.

VerdachtsfÀlle

Bei einem Verdachtsfall wird sofort mit einem schnelltest getestet. Der / Die Teilnehmer*in wird in einen separaten Bereich betreut bis zum entsprechenden Testergebnis. Ggf. werden die Erziehungsberechtigten informieren.

Was mache ich in meiner Freizeit?

FĂŒr die FreizeitbeschĂ€ftigung gibt es auf dem Camp viele verschiedene Möglichkeiten. In den Vormittagspausen kannst du dir im Supermarkt oder im GetrĂ€nkeistitut/MAT Zelt etwas zu trinken kaufen. Mittags hast du dann ein paar Varianten mehr zu Auswahl.

Wenn du Lust auf ein bisschen Sport hast kannst dich einfach dem Sportteam anschließen und mit Ihnen Fußball, Volleyball oder sonstige sportliche AktivitĂ€ten betreiben.

Hast du eher mehr Lust auf ein bisschen KreativitÀt, dann bist du beim Krea Team gut aufgehoben, hier kannst du FreundschaftsarmbÀnder, Flaschenhalter oder sonstiges basteln.

Es besteht auch die Möglichkeit an den Pool oder an den Strand zu gehen. Um im Pool schwimmen gehen zu dĂŒrfen, musst du allerdings eine Badekappe dabei haben, ohne die wird dich der Bademeister nicht schwimmen lassen.

Abendmahlgottesdienst

Das erste richtige Abendmahl findest fĂŒr dich unter Sternenhimmel (höchstwahrscheinlich, der Regen lĂ€sst sich leider nicht immer aufhalten) statt. In der Gemeinde bekommst du Brot und Wein/Saft zugesprochen. Das ganze ist eine einzigartige AtmosphĂ€re, welche du sowie auf dem Camp nirgends anders finden wirst.

Taufgottesdienst

Auf dem Konficamp lassen sich jedes Jahr Konfirmand_innen taufen die bisher noch nicht getauft wurden. HierfĂŒr gibt es einen riesigen Gottesdienst am Strand. Wie das aussieht? Schau es dir einfach an:

Olympiade

Eines der großes Sportereignisse des diesjĂ€hrigen Konficamps. Zusammen mit deinen Mitstreitern versucht du in den verschiedensten Olympischen Konficampdisziplinen die Goldmedaille zu erringen. Aber Achtung du bist natĂŒrlich nicht der einzige der das versuchen wird, also streng dich an.

Aquileia

Hier findet ihr eine der Ă€ltesten Kirchen in ganz Italien. Einiges stammt noch aus dem 4. Jahrhundert nach Christus. Nach einem entspannten Spaziergang kannst du dieses unglaubliche Bauwerk, welches ĂŒbrigens auch Unesco Welterbe (wie das Wasser in Augsburg) ist bestaunen und natĂŒrlich auch Bilder fĂŒr deine Familie davon machen.

Noch eine Eiskugel vom besten weit und breit bevor es dann wieder zurĂŒck geht. Schon ist eine neue schöne Erinnerung entstanden.

https://www.italien.de/poi/basilika-von-aquileia

Grado

Teil eines Konficamps ist auch ein Ausflug in die Hafenstadt Grado. Nach einer zehnminĂŒtigen Busfahrt stehst du mitten in der FußgĂ€ngerzone der Kleinstadt Grado. Hier hast du die Möglichkeit an den Strand, in die Pizzeria oder an den Hafen zu gehen. Das sind nur einige der vielen Optionen die du haben wirst. Es gibt so viel zu sehen, eine Attraktion ist auch die Basilika in Grado, in welcher wir zum Abschluss eines phĂ€nomenalen Tages eine kleine Andacht halten werden.

Wo schlafe ich?

Du schlĂ€fst mit deinen Mitkonfirmand_innen in sogenannten Sudans, ein bisschen weiter unten findest du ein Bild wie das aussieht. Das ist dein „Haus“ fĂŒr dich und deine Freunde die nĂ€chsten 10 Tage. GeschĂŒtzt vor Wind und Wetter bietet es die perfekte Möglichkeit sich von einem anstrengenden Tag zu erholen oder sich auf einen anstrengenden Tag vorzubereiten.

Da in Italien, genauso wie in Deutschland zu der Zeit Sommer ist wird es dir nachts im Zelt auch nicht kalt. Ein Schlafsack, ein Kissen und vielleicht auch ein Kuscheltier helfen dir gut und entspannt auf dem Konficamp zu schlafen.

Was tue ich den ganzen Tag?

Auf dem Konficamp gibt viel mehr zu erleben als nur zu lernen. Hier mal ein grober Tagesablauf:

  • 8 Uhr: FrĂŒhstĂŒck
  • 9:30 – 10:30 Uhr: 1. thematische Einheit
  • 10:30 – 11:00 Uhr: Pause (Möglichkeit im Supermarkt einzukaufen)
  • 11:00 – 12:15 Uhr: 2. thematische Einheit
  • 12:30 Uhr: Mittagessen
  • 14:00 – 16:30 Uhr: Freizeit (Möglichkeit fĂŒr Strand, Pool, Sport und Krea)
  • 16:30 – 18:00 Uhr: 3. thematische Einheit
  • 18:30 Uhr: Abendessen
  • 20:15 – 21:45 Uhr: Abendprogramm oder Ă€hnliches
  • 21:45 Uhr: Andacht
  • 23:00 Uhr: Bettruhe

Technik

Im Technikteam seid ihr verantwortlich fĂŒr die gesamte Zelt- BĂŒhnen-, Licht- und Tontechnik wĂ€hrend dem Konficamp. Ihr arbeitet sehr eng mit dem Abendprogrammteam und den Bands zusammen. Dank Euch hören alle Konfis was auf der BĂŒhne passiert und lassen sich von den bunten Farben der Lichtanlage faszinieren.

Zusammen mit den anderen Teams arbeitet ihr an Spieleshows, Konzerten, den Gottesdiensten und den besonderen Events am Strand. Um im Technikteam zu starten, ist es hilfreich, wenn ihr Lust habt euch mit dem Thema Veranstaltungstechnik zu beschÀftigen oder wenn ihr sogar schon Vorerfahrung mitbringt.